Achtet nicht auf die Werbung

oben

 

Bisafans.de
Besucherzaehler
Bisafans.de


Star Wars Lightsaber
Star Wars Lightsaber


Irgendwie komisch

Das ist eine Pilzkuh.

Die Pilzkuh ist ein passiver NPC. Sie spawnen nur in Pilz-Biomen. Die Pilzkuh lässt bei ihrem Tod die gleichen Items fallen, wie eine normale Kuh, also Leder, rohes Rindfleisch

und beim Tod durch Feuer Steaks. Zusätzlich kann die Pilzkuh aber geschoren werden, wobei sie 2-5 rote Fliegenpilze fallen lässt und sich dabei in eine normale Kuh verwandelt, und mit einer Schüssel gemolken werden, wodurch man Pilzsuppe erhält.Pilzkühe wird man wie auch normale Kühe züchten können.

 

 

Dörfer und ihre Bewohner

Das ist ein Villager.

Dorfbewohner werden neu in der Release-Version hinzugefügt und spawnen mit den Dörfern. Notch ist noch nicht fertig mit der Arbeit an ihnen. Sie sind Passive NPCs, schauen den Spieler an und laufen herum. Sie greifen nie an, und werden von feindlichen NPCs nicht bemerkt. Abhängig von ihrem Beruf (siehe unten) spawnen sie in den verschiedenen Häusern. Sie können nicht mit Dingen wie Türen interagieren. Sie verlassen ihr Haus, sobald die Tür geöffnet wird.

Lavaslimes

Lavaslimes sind neue feindliche NPCs, die mit der Vollversion ins Spiel implementiert wurden. Wenn sie getötet werden teilen sie sich in 2-4 kleinere Lavaslimes und lassen Erfahrungsteine fallen. Wenn sie sich bewegen, springen sie hoch, wobei sie in mehrere Schichten unterteilt werden. In deren Mitte scheint sich Lava zu befinden. In Lava sind sie zwar langsamer und sinken ab, sterben jedoch nicht.

 

                                                                    Verhalten

In ihrem passiven Status springen sie etwa alle zwei Sekunden vorwärts. Sobald sie jedoch den Spieler ausgemacht haben, springen sie schneller auf ihn zu.
Anders als bei anderen feindlichen NPCs fügen Lavaslimes bei der Berührung keinen Schaden zu. Stattdessen fügen sie dem Spieler Schaden zu, indem sie versuchen, direkt auf diesen drauf zu springen. Andere NPCs nehmen dabei keinen Schaden.

Der Silberfisch ist ein neuer NPC, der mit der Beta 1.8 hinzugefügt wurde. Seine Textur war erstmals in der Beta 1.7.3 minecraft.jar enthalten. In der Beta 1.8 Pre-Release entspringen Silberfische aus Steinähnlichen Blöcken, die in Festungen zu finden sind. Sie greifen dann den am nächsten stehenden Spieler an. Silberfische spawnen auch, wenn andere Silberfische in der Nähe sind, so können sie zu einem unkontrollierbaren Schwarm werden. Sie sind etwas schneller als Zombies, aber nicht so schnell wie Spinnen. Sie geben auf, wenn sich der Spieler ein bisschen wegbegibt.

Meist sind die Steine aus denen Silberfische Spawnen nicht erkennbar von Stonebricks, sie sind zwar klein und in manchmal auch sehr viele doch auch sehr leicht zu besiegen da sie oftmals nur Frontal angreifen.

 

 

Erfahrungsstein
Erfahrungsstein

Erfahrungssteine sind Elemente, die in Beta 1.8 hinzugefügt wurden. Sie treten in Form von Kugeln auf und wechseln die Farbe zwischen türkis und gelb.

Wenn ein NPC oder Spieler getötet wird, werden Erfahrungssteine fallen gelassen. Hält sich ein Spieler im Umkreis von 4 bis 5 Blöcken auf, werden die Steine von ihm angezogen, bis sie schließlich vom Spieler aufgenommen werden und die Erfahrungsleiste weiter aufladen.
Erfahrungssteine erscheinen nur, wenn ein Monster bzw. Spieler von einem Spieler getötet wurde, nicht durch andere Todesursachen.
Ist die Erfahrungsleiste voll, leert sie sich und man erhält ein Level Up und Skill Points (Fähigkeitspunkte)

 

Stirbt der Spieler, verliert er alle Erfahrungssteine und fällt auf Level 1 zurück. Da der Spieler so über 2000 Kugeln auf einmal fallen lassen kann, kann dies zu Server-Abstürzen führen. Dieser Bug wurde bereits in der Beta 1.9Pre2 behoben..

Seit der Beta 1.9Pre5 kann man einige der Erfahrungsteine wieder bekommen, jedoch wird dies begrenzt fallen gelassen. Manchmal bekommt man sein altes Level wieder, manchmal aber auch nur 1-2 Level.

 

Erfahrungspunkte werden benötigt, um auf dem Zaubertisch. Werkzeuge, Schwerter und Rüstungen zu verzaubern. Dabei wird bei jedem Zauber eine bestimmte Menge an Erfahrung abgezogen.

 

Lohe
Lohe

Die Lohe ist ein im Nether auftretendes Monster.
Lohen bestehen aus einem Kopf und Ruten, die um diesen herum wirbeln, sie sind sowohl am Kopf als auch an den Ruten treffbar.
Ständige Rauchentwicklung, die wohl aus den Ruten resultiert, lässt auf innere Wärme der Kreatur schließen. Die Lohen sollen wohl aus einem gelblichen Metall bestehen, denn ihre von sich gegebenen Geräusche klingen wie ein blechernd-rauschendes Atmen und wenn sie Schaden nehmen klingt es als würde Metall auf Metall treffen.

Die Beute die man Lohen erhält sind Lohenruten, welche eine wichtige Rolle beim Brauen erfüllen.

 

Lohen spawnen nur im Nether, wo sie hauptsächlich aus Monsterspawnern erscheinen können. Diese liegen in Nether-Festungen, in der Regel auf dachlosen Wandstücken.

 

Wenn eine Lohe kämpft gibt sie in regelmäßigen Abständen ein Geräusch von sich, das an Einatmen erinnert. Daraufhin entflammt die Lohe. Wenn eine brennende Lohe freie Sicht auf den Spieler hat, gegen den sie kämpft, entlädt sie diese "Feuer-Ladung" in eine Schußsalve aus drei mehr oder weniger präzise gestreuten Feuerbällen. Diese Feuerbälle entzünden den Spieler bei einem Treffer und erzeugen ausserdem Feuer, wenn sie den Boden treffen. Anders als bei den Feuerbällen der Ghasts, explodieren die Geschosse der Lohen nicht. Nach einer verschossenen Ladung braucht eine Lohe einige Sekunden um sich wieder in Feuer zu hüllen, was eine Change zum Gegenangriff bietet.

  Fortbewegung

Lohen scheinen von der Gravitation nicht beeinflust zu werden. Sie schweben knapp über dem Boden oder unter der Decke, können aber auch an Wänden hochschweben. Wenn sie von einer Nahkampfattacke getroffen werden, stößt es sie zurück. Sie begeben sich dann entweder zur nächsten Oberfläche oder verweilen eine kurze Zeit in der Luft.
Lohen sind ausserdem in der Lage Spieler durch Blöcke zu orten und folgen ihnen auch dann, wenn diese sich unter jenen wegtunneln.

 

Enderdrache
Enderdrache

Der Enderdrache ist ein Bossgegner, der ausschließlich im Ende spawnt. Er hat eine eigene Lebensanzeige, die am oberen Bildschirmrand erscheint und, im Gegensatz zu anderen NPCs, nicht aus Herzen, sondern aus einer Leiste besteht. Die Leiste füllt sich durch Enderkristalle auf, die auf Obsidiantürmen stehen. Wenn sich der Drache in der Nähe dieser Kristalle aufhällt, entsteht ein Partikelstrom, der die Lebensanzeige des Drachens wieder auffüllt. Deshalb ist es sinnvoll zuerst sie zu zerstören. Die Anzeige erscheint nur, wenn man das Ende betritt. Wenn man ihn besiegt hat,stirbt er mit einer besonderen Animation, die zeigt, wie er in Knochen "zerfällt", dann droppt er eine Menge Erfahrungsteine(wenn man Level 1 war kommt man auf Level 111) und unter seinem Todespunkt erscheint ein kleiner, springbrunnenn-artiger Bedrockhaufen, an dem Fackeln befestigt sind. Auf ihm liegt ein Enderdrachen-Ei und das "Wasser" dieses springbrunnen-artigen Geblides ist ein Enderportal in die Oberwelt, das jedoch nach einer Geschichte und den Credits an den Spawnpunkt des Spielers zurückführt. Er kann durch Endstein,Obsidian und Bedrock (also alle im Ende vorkommenden Materialien) fliegen, durch alles andere fliegt er auch hindurch, allerdings zerstört er es dabei.

Der Enderkristall ist ein Objekt, welches im Ende gefunden werden kann. Enderkristalle schweben umgeben von Feuer auf Säulen aus Obsidian und dienen dem Enderdrachen zur Regenerierung seiner Lebensenergie. Zerstört man einen dieser Kristalle, explodiert dieser und wird durch einen Bedrockblock ersetzt. Um den Enderdrachen besiegen zu können, muss man möglichst viele dieser Kristalle zerstören. Zerstört man einen Kristall, wenn sich der Enderdrache gleich daneben befindet, erleidet dieser den gleichen Schaden wie bei einem Treffer mit einem Diamandschwert.

 

Um einen Enderkristall zu zerstören, kann man ihn mit einem Pfeil beschießen oder mit einem Schneeball, Ei oder einer Enderperle bewerfen. Man kann auch die Säule mit Leitern oder Stufen erklettern und den Kristall mit einem Schwert zerstören, allerdings erleidet der Spieler durch die Explosion Schaden und wird weggeschleudert. Während dem Bau der Stufen oder dem Abbau der Obsidianblöcke rund um den Kristall ist der Spieler außerdem durch Angriffe von Endermen gefährdet und die Stufen können leicht vom Enderdrachen zerstört werden.